Jahresmagazin – Reihe Ingenieurwissenschaften Kunststofftechnik

In Kooperation mit dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik (WAK)

WAK, das sind 23 ordentliche Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik. Zweck des Arbeitskreises ist die wissenschaftliche und fachliche Förderung der Kunststofftechnik mit dem Ziel, die Förderung und Koordination wissenschaftlicher Arbeiten auf dem Gebiet der Kunststofftechnik voranzutreiben.

Die Schwerpunkte innerhalb der Kunststofftechnik liegen auf Kunststoffverarbeitung, Kunststoff- maschinen, Werkstofftechnik der Kunststoffe, Konstruieren mit Kunststoffen, Faserverbundkunststoffe, Kautschuktechnik, Fügen von Kunststoffen sowie Eigenschaftsprüfung und Qualitätssicherung von Werkstoffen und Produkten aus Kunststoffen und Kautschuk, Weiterverwertung.

Nebst der Initiierung von Forschungsschwerpunkten, fördert der WAK die wissenschaftliche Zusammenarbeit und den wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch auf nationaler und internationaler Ebene und unterstützt den Technologietransfer von der Forschung in die industrielle Praxis.

Der WAK betreibt den Erfahrungsaustausch mit Personen, Institutionen und Forschungsverbänden, welche auf dem Gebiet der Kunststofftechnik tätig sind. Der WAK pflegt, knüpft und unterhält Kontakte zu anderen Forschungsinstitutionen, Verbänden und Fördereinrichtungen, sowie zu Industrie- unternehmen und Industrieverbänden.

In der seit Jahren etablierten Publikationsreihe Jahresmagazin Ingenieurwissenschaften wird hier der Fokus auf Kunststofftechnik gelegt.

Unsere Autoren aus dem Wissenschaftlichen Arbeitskreis Kunststofftechnik sind herausragende Kenner der Materie und berichten in gewohnt hochqualifizierter Weise über die Faszinationswelt Kunststoffe in den Themenbereichen

Kunststofferzeugung | Kunststoffverarbeitung | Kunststoffmaschinenbau