Zukunft gestalten im Maschinen- und Anlagenbau

Liebe Studierende, liebe Berufseinsteigerinnen und -einsteiger, liebe Young Professionals, der weltweiten Corona-Krise konnte sich niemand entziehen – auch der Maschinen- und Anlagenbau blieb hier natürlich nicht außen vor. Dennoch hielt die große Mehrheit der Unternehmen auch in schwierigen Zeiten an ihren Plänen für Ausbildung und duales Studium fest. Mittlerweile stehen alle Zeichen auf Erholung – qualifizierte Menschen sind allerorts gefragt! So steigt die Nachfrage nach Ingenieurinnen und Ingenieuren deutlich, mehr als 81 Prozent der Unternehmen berichten bereits von Engpässen. Sie sehen, der Zeitpunkt ist gut, um im Maschinen- und Anlagenbau beruflich Fuß zu fassen!

Mit einem Anteil von rund 20 Prozent Akademikerinnen und Akademikern an der Belegschaft ist der Maschinen- und Anlagenbau der größte industrielle Arbeitgeber in Deutschland. Zugleich ist die Branche wichtigster Ingenieurarbeitgeber hierzulande. Dabei ist der Maschinenbau stark mittelständisch und zugleich international geprägt. Die Exportquote beläuft sich auf rund 82 Prozent. Deutschland war 2020 in 21 von 31 statistisch nachweisbaren Fachzweigen des Maschinenbaus unter den zwei führenden Exportländern.

Zur Lösung der großen Aufgaben unserer Zeit – Digitalisierung, Mobilität der Zukunft, Klimaschutz – benötigen die Unternehmen viele gut ausgebildete Menschen. So sind die Hersteller von Technologien für erneuerbare Energien typischerweise im Maschinenbau beheimatet. Aber auch bei anderen „grünen“ Technologien wie zum Beispiel bei der Elektromobilität, der energieeffizienten Produktion und in der Kreislaufwirtschaft ist der Maschinenbau zentraler Enabler. Wenn Maschinenhersteller ihren Kunden aus der Industrie grüne Technologien anbieten, lassen sich die Emissionen in der Industrie langfristig um bis zu 86 Prozent senken.

Arbeiten in einer innovativen und zukunftsgestaltenden Branche hört sich attraktiv an? Bereits im Studium können Studierende durch Praktika oder Werkstudierendenjobs die thematische Vielfalt des Maschinenbaus kennenlernen. Für Berufseinsteigerinnen und -einsteiger bietet der Maschinenbau sinnstiftende und hochattraktive Arbeitsplätze. Nutzen Sie auch die Gelegenheit und lernen Sie Ihren möglichen künftigen Arbeitgeber auf der TechTalents, unserer virtuellen Karrieremesse für Techniknachwuchs, kennen! Das Besondere dabei ist: Die Messe ist ganzjährig zugänglich, sodass Sie sich zeit- und ortsunabhängig bei den Ausstellern umschauen können. Zusätzlich finden in regelmäßigen Abständen Aktionswochen mit einem spannenden Rahmenprogramm statt, exklusive Einblicke in die Arbeitswelt der Maschinenbauunternehmen warten auf Sie.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrem künftigen Arbeitgeber und viel Freude bei der Lektüre von Young Professionals Technik!

Ihr Hartmut Rauen
Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA