Jahresmagazin Ingenieurwissenschaften Deutschland
»Im Fokus: akaGuss – Gießereitechnik«

VIELFALT BÜNDELN UND WAHRNEHMUNG STEIGERN

Die Akademische Interessensgemeinschaft Gießereitechnik (akaGuss.de) ist die Kooperation von Professoren, die sich für das Gießereiwesen engagieren. Sie setzt sich für eine größere Bedeutung der Gießereitechnik in den Hochschulen und in der Branche ein.

Die Interessensgemeinschaft möchte eine deutliche Erhöhung der Sichtbarkeit von Produktionstechnik, Materialwissenschaften und Werkstofftechnik in diesen beiden Kernbereichen erreichen. Ein weiteres Ziel ist eine effektivere Kooperation mit der Industrie. Durch Einbindung der Industrie sollen deutlich mehr Forschungs- und Entwicklungsprojekte entstehen und somit zur Stärkung der Branche und des Produktionsstandorts Deutschland führen.

Namhafte Professoren aus den acht zusammengeschlossenen Instituten publizieren über bewährte und neueste Erkenntnisse aus der Gießereitechnologie.

In der kommenden Ausgabe werden von den 8 Instituten ausgewählte aktuelle Forschungsvorhaben bzw. Projekte veröffentlicht.

  • Schwerpunkte des Gießerei-Instituts, RWTH Aachen
    Innovative Gießverfahren, Legierungsentwicklung, Numerische Simulation, Bionik
  • Schwerpunkte der Gießerei Technologie Aalen, Hochschule Aalen
    Prozessentwicklung im Bereich Druck-, Kokillen-, und Sandguss, Bauteiloptimierung,
    Werkstoffprüfung, Computertomographie
  • Schwerpunkte des Instituts für Metallurgie, Abteilung Gießereitechnik, TU Clausthal
    Entwicklung von Gusslegierungen mit neuen Eigenschaften,
    Modellierung und Simulation, Entwicklung und Kontrolle von Prozessen
  • Schwerpunkte der Gießereitechnik Kassel, Uni Kassel
    Bauteil-, Werkstoff-/Werkzeug- und Prozessentwicklung mittels moderner CAx-Tools
    Energieeffiziente Prozessgestaltung, Neue Leichtbaukonzepte, Werkstoff- und Bauteilcharakterisierung
  • Schwerpunkte im Labor für Werkstofftechnik und Betriebsfestigkeit, Hochschule Kempten
    Gusseisenwerkstoffe mit neuen Eigenschaften, Prozessentwicklung,
    Werkstoffcharakterisierung, Bruchzähigkeit und Betriebsfestigkeit, Schadensanalyse
  • Schwerpunkte am Lehrstuhl für Gießereikunde, Montanuniversität Leoben
    Schmelzmetallurgie, Hochfeste Al-Legierungen, Mg-Metallurgie
  • Schwerpunkte des Department of Mechanical Engineering, Technical University of Denmark
    Grundlagenforschung in der Erstarrungsmetallurgie von Gussstücken und Schweißnähten,
    Produktion komplexer und leichtgewichtiger Gussstücke
  • Schwerpunkte des Lehrstuhls für Umformtechnik und Gießereiwesen, TU München
    Formstoffe, Eigenspannungsanalyse und Materialcharakterisierung, Stranggießen,
    Werkzeugtechnologie für Druck- und Kokillenguss

Das Vorwort verfasst Prof. Dr.-Ing. Andreas Bührig-Polaczek, Lehrstuhl für Gießereiwesen und Gießerei-Institut, Profilbereich Materials Science & Engineering (MatSE).

Verteiler- und Bezieherkreis:
• 3. Formstoff-Forum 2020, 12. und 13. Februar 2020, Science Congress Center am TUM Forschungscampus in Garching bei München
• Aachener Gießerei-Kolloquium, 19. bis 20. März 2020
• Deutscher Gießereitag 2020, 23. und 24. April 2020 in Aachen
• CastForge 2020, 16. bis 18. Juni 2020 in Stuttgart
• InCeight Casting, 1. bis 3. März 2021 in Darmstadt
• Über alle Präsentationsstände der Interessensgemeinschaft akaGuss
• Über die angeschlossenen Institute der Universitäten und Hochschulen
• Gezielt – im Posteinzelversand – an Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Industrie
(Fach- und Führungskräfte im anwenderbezogenen Gießereitechnikmarkt)

• Das Magazin wird über die akaGuss mit Ihrer Präsentation online lesbar sein