Ausgabe 2017

Deutschland nimmt in der Herstellung von Hochleistungskeramiken die führende Position in Europa ein.
Im Zuge der Publikationsoffensive zur Darstellung von Kooperationspartnern der Deutschen Gesellschaft  für Materialkunde (DGM) erscheint mit dem Themenmagazin »Im Blickpunkt: HOCHLEISTUNGSKERAMIK« ein weiteres Highlight aus dem riesigen Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

Die DGM ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik Europas. Die DKG ist die mitgliederstärkste keramische Gesellschaft in Europa und weltweit eine der ältesten Berufsverbände. Der VKI ist der Wirtschaftsfachverband für mehrere Branchen der feinkeramischen Industrie.

Vorgestellt werden die Aktivitäten des Gemeinschaftsausschusses Hochleistungskeramik der DGM,
dem Verband der Keramischen Industrie (VKI) und der Deutschen Keramischen Gesellschaft (DKG).

Vor allem die immer schnelleren „Time to Market“-Anforderungen des Bereichs der Hochleistungskeramiken gegenüber anderen Werkstoffen sind neben der Sorge um qualifizierten Nachwuchs Themenschwerpunkte der Bereiche (Beispiele):

• Energie
  – Werkstoffherausforderungen, Konventionelle Energieerzeugung, Faserverstärkte Keramiken
• Maschinen und Anlagenbau
  – Strukturelle Anwendungen mit mechanischer, chemischer und thermischer Beanspruchung
• Mobilität
  – Integration von Hochleistungskeramik
  – Komponenten im Automobilbau
• Elektrotechnik und Optik
  – Funktionskeramische Materialen, Eigenschaften, Herstellungstechnologien und Anwendungen
• Life Science
  – Implantologie und Prothetik, Dentalprothetik, Keramische Implantatoberflächen
• Querschnittstechnologien
  – Keramische Verfahrenstechniken, Polymerkeramik, Additive Fertigung keramischer Komponenten

Mit diesem Themenmagazin folgt die DGM konsequent ihrem Ziel, die Förderung neuer Erkenntnisse in Wissenschaft und Technik, die Verbreitung des Wissensstandes auf diesem Gebiet und die Umsetzung von wissenschaftlichen Erfahrungen in die industrielle Praxis aufzuzeigen
.