Ausgabe 2016


Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) ist Europas größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (MatWerk).

Allein in Deutschland setzen die werkstoffbasierten Industriezweige ohne den Bausektor rund eine Billion Euro um. Der Oberflächentechnik mit ihren Einsatzfeldern in nahezu allen Bereichen der Technik und des Alltags kommt hier eine bedeutende Rolle zu. Vor allem in den zentralen Zukunftsfeldern Mobilität, Kommunikation, Energie, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt wäre eine Prozessoptimierung und Qualitätssicherung ohne Einsatz der Oberflächentechnik nicht einmal ansatzweise vorstellbar.

Im Zuge ihrer Publikationsoffensive zur Darstellung von Kooperationen, Stärkung von Partnerschaften und Industrieinformationen stellt die DGM in der kommenden Ausgabe den Bereich der Oberflächentechnik in den Fokus.

Die Federführung übernimmt hierzu der Leiter des DGM Fachausschusses Oberflächenfunktionalisierung Prof. Dr.-Ing. Andrès-Fabiàn Lasagni, (Technische Universität Dresden und Fraunhofer-Institut für  Werkstoff-Strahltechnik (IWS) Dresden).

Neben hochkarätigen Beiträgen von Wissenschaftler/innen erhalten auch Industriefirmen die Möglichkeit von Eigendarstellungen.

Verbreitung
• Das Magazin wird Begleitpublikation zu allen Veranstaltungen der DGM bis zur Werkstoffwoche 2017 sein und Mitgliedern im Posteinzelversand überlassen. Mit entsprechendem Begleitschreiben an das Management von Industriefirmen, Professor/innen von Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie an Institutionen im Feld der Oberflächentechnik.bei.